Im Handarbeitslehrerinnen-Seminar kam ich zum ersten Mal in Kontakt mit Weben. Sofort war ich fasziniert und seither liess mich das Handwerk nicht mehr los.

Mein grosses Aha-Erlebnis hatte ich in Finnland. Während eines ersten Webkurses faszinierten mich die verwendeten Farben unglaublich. Immer wieder kehrte ich für Kurse dorthin zurück.

  • An meinem damaligen Wohnort baute ich mit einer Gruppe Frauen eine Webstube auf.
  • Ich unterrichtete Weben am Webstuhl und am Webrahmen.
  • Des Weiteren arbeitete ich mit zwei behinderten Männern am Webstuhl.

Jetzt habe ich zu Hause meine kleine, aber feine Webwerkstatt eingerichtet. Da schwelge ich in Farben und Mustern. In verschiedenen Gruppen tausche ich gerne Ideen aus und bewundere, was andere zu einem bestimmten Thema entwerfen und gestalten.

Schiffli mit Perlenfaden auf Webstuhl